Die Gleichung mit vielen Unbekannten…

An die fehlenden Puzzleteile kann ich direkt anschließen, auch wenn ich eher von unbekannten Variablen in einer Gleichung namens „Doktorarbeit“ sprechen würde – denn anders als bei Puzzlen, die grundsätzlich lösbar sind, gibt es in mathematischen Gleichungen mitunter Unbekannte, für die es keinen Zahlenwert gibt, die die Gleichung lösbar machen. Ein Beispiel aus meiner Doktorarbeit … Weiterlesen Die Gleichung mit vielen Unbekannten…

Ein riesiges Puzzle mit fehlenden Teilen…

Wenn man schon ein bisschen länger an seiner Doktorarbeit sitzt, kommt es einem nicht selten vor, als säße man vor einem riesigen Puzzle. Die unzähligen Bücher, Aufsätze, Rezensionen, Quellen, Gerichtsakten und Tagebücher sind die Puzzleteile, die ich im Laufe meiner Arbeit gefunden und zusammen getragen habe. Die will ich zu einem großen Bild zusammen puzzeln. … Weiterlesen Ein riesiges Puzzle mit fehlenden Teilen…

Entehrt?! – Rangkonflikte im frühneuzeitlichen Medicinalwesen

Die Konkurrenz „schlecht reden“ gehört nicht zur feinen Art, das eigene Geschäft anzutreiben und ist in Deutschland sogar wettbewerbswidrig. Dass Unternehmen mit dieser Praktik aber dennoch kokettieren, zeigt beispielsweise Werbung des Fast-Food-Konzerns Burger King, der seine eigenen Burger mit Sätzen wie „So ähnlich wie ein Big Mac, nur saftiger und schmackhafter“ bewirbt. Dieses Vorgehen ist … Weiterlesen Entehrt?! – Rangkonflikte im frühneuzeitlichen Medicinalwesen

Wie sich Andere unsere Arbeit vorstellen…

Dass das Wissen und die Vorstellungen über den eigenen Beruf und den Arbeitsalltag je nach Gegenüber stark auseinander gehen können, kennen sicherlich viele. Anders als in vielen Bereichen, in denen Expertenwissen verlangt ist, wie zum Beispiel in technischen oder naturwissenschaftlichen Berufen, in denen es „Sendung mit der Maus-Erklärungen“ braucht, um das Arbeitsfeld überhaupt zu verstehen, … Weiterlesen Wie sich Andere unsere Arbeit vorstellen…

Geschichtswerkstatt

Wir nehmen dich mit in unsere Geschichtswerkstatt und lassen dich in unserem Arbeitsalltag über die Schulter gucken. Wie arbeiten wir? Was sind unsere Werkzeuge? Und was wollen wir damit eigentlich bezwecken? In dieser Rubrik fragen wir uns und euch was Geschichte eigentlich ist, wie man sie erforscht und warum wir das für spannend und ausgesprochen … Weiterlesen Geschichtswerkstatt

„Thou art the foulest whore I ever saw in my life“

Beleidigung, Verleumdung & „Slutshaming“ im 18. Jahrhundert „Thou art the foulest whore I ever saw in my life!“ [auf Deutsch: „Du bist die widerlichste Hure die ich je in meinem Leben gesehen habe.“] Diese Beleidigung brachte Prudence Smith aus dem Dorf Wath in Yorkshire/England im Jahr 1750 dazu, vor Gericht zur gehen und den Mann … Weiterlesen „Thou art the foulest whore I ever saw in my life“

Beleidigung und Ehrverletzung in der Diplomatie

Das Thema #hatespeech mit der Diplomatie in Zusammenhang zu bringen, mag auf den ersten Blick irritieren, galt die Kunst der diplomatischen Ausdrucksweise doch seit jeher als die Königsdisziplin der Diplomatie, in der kein Platz für verbale Entgleisungen oder Emotionen war. Gleichzeitig gibt es wohl kein Feld der Politik, das so sehr durch Verhaltensregeln reglementiert ist … Weiterlesen Beleidigung und Ehrverletzung in der Diplomatie

#hatespeech – eine Einführung

In den nächsten Monaten wollen wir uns auf diesem Blog verschiedenen Emotionen aus der Perspektive der Frühen Neuzeit widmen. Dies ermöglicht uns, einen Zugang zum Leben, Denken und Fühlen der Menschen dieser Epoche zu eröffnen. Gefühle haben sich ja schließlich nicht verändert? Oder doch? In den nächsten Blogposts möchten wir ergründen, wie Menschen in der … Weiterlesen #hatespeech – eine Einführung